3. Klasse Wagen Ci 44

3. Klasse Wagen Ci 44

Beschreibung

Dieser Wagen wurde 1894 für die damals eröffnete Kaiserstuhlbahn (Riegel-Breisach) gebaut und hatte dort zunächst die Nummer 1107. Mit seinem Oberlichtaufsatz lehnt er sich an preußische Bauart. Der Wagen war auf der Kaiserstuhlbahn im Einsatz, bis er 1970 von der Eurovapor für den Museumszug auf der Kandertalbahn übernommen wurde.

Er befindet sich noch heute weitgehend im Originalzustand. Einziger wesentlicher Umbau war der Einbau neuer Fenster Anfang der 50er Jahre. In diesem Zustand präsentiert er sich auch heute als Museumsfahrzeug. Während einer mehrjährigen Aufarbeitungszeit wurden das hölzerne Kastengerippe, die Innenverkleidung und die äußere Blechverkleidung erneuert.

Ebenso wurde der Oberlichtaufsatz mit seinen Fenstern, Lüftungshauben und Schiebern in der ursprünglichen Form wiederhergestellt. Somit konnte der Wagen 2001 wieder in Betrieb genommen werden.

Im Innenraum besitzt der Wagen 2 Abteile 3.Klasse (je 1 Raucher und Nichtraucher) mit Holzlattensitzbänken und insgesamt 40 Sitzplätzen. Die Innenverkleidung ist mit der ursprünglichen Holzmaserlackierung gestrichen. Zur Ausstattung gehören geknüpfte Gepäcknetze, Vorhänge und aufwendig gestaltete Aschenbecher.

Kandertalbahn ci44-xl
3. Klasse Wagen Ci 44

Bildergalerie

Vermutlich Gerätewagen 1102 bei der Kaiserstuhlbahn, gleicher Wagentyp wie Ci44.
Vermutlich Gerätewagen 1102 bei der Kaiserstuhlbahn, gleicher Wagentyp wie Ci44.
Wagen Ci 44 in Kandern.
Wagen Ci 44 in Kandern.
Kandertalbahn ci44_2
Innenaufnahme Wagen Ci 44.

Daten

Waggonfabrik Ludwigshafen
Baujahr: 1894
Sitzplätze: 40
Länge über Puffer: 9.75 m
Radstand: 5.50 m
Gewicht: 12.2 t
Bremse: K-P
Heizung: Dampfheizung
Das Fahrzeug befindet sich in betriebsfähigem Zustand

Zeichnung

Kandertalbahn zeichnung-3