Erleichterungen für die Fahrgäste des Chanderli - Stand 14.07.2021

Die Kandertalbahn hatte die letzten Sonntage mehrfach den Unmut und das Unverständnis der Fahrgäste über die Zugangsvoraussetzung des 3G Nachweises zu spüren bekommen und musste viele Fahrgäste zurückweisen.

Nun konnte aktuell in Abstimmung mit dem Sozial – und Verkehrsministerium diese 3G-Nachweispflicht für die Museumsbahnen, die öffentlichen Personenverkehr betreiben, entfallen.


Es ist also nicht mehr nötig einen Nachweis vorzulegen ob Sie vollständig geimpft oder genesen sind bzw. als Ersatz einen tagesaktuellen negativen Test vorzuweisen.

Die Maskenpflicht im Zug und auf den Bahnsteigen bleibt jedoch weiterhin bestehen, ebenso die Erfassung per Corona- oder Luca App – ersatzweise mit Adressblatt.

Wichtig ist auch, dass ab sofort auch wieder Zu- und Ausstiege an den Unterwegsbahnhöfen möglich ist, die Fahrgäste sich aber vor dem Zustieg beim Schaffner „anmelden“ müssen.


In Anbetracht, dass die Erlangung eines tagesaktuellen Tests im Kandertal an Sonntagen nur sehr schwer möglich war, betrachtet die Kandertalbahn diese Erleichterung als sehr wesentlich.

Die ehrenamtlich tätigen Eisenbahner der Kandertalbahn sind froh, dass diese Hürde nun weggefallen ist und freuen sich auf die Fahrgäste am Sonntag, die zu einem Freizeitausflug oder eben einer Fahrt in den Nachbarort aufbrechen wollen. Nicht weniger erfreut dürfe auch die hiesige Gastronomie sein, die in den letzten Wochen ebenfalls sonntags ihre Gäste vermisst hat.

Zudem wird ab diesem Sonntag auch der gesamte Wagenpark eingesetzt, der in den letzten drei Wochen infolge der Nachfrage reduziert wurde.

Abfahrt in Haltingen jeweils:      10:15     14:15     17:00 Uhr

Abfahrt in Kandern jeweils:        09:10     13:00     16:00 Uhr