Kandertalbahn erwirbt zwei weitere Personenwagen

Kandertalbahn erwirbt zwei weitere Personenwagen aus dem ehemaligen Museumszug der Achertalbahn
von der SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG in Lahr.


Die beiden neu eingetroffenen Wagen waren von der SWEG zu Präsentationszwecken umgestaltet und auf der Landesgartenschau 2018 in Lahr ausgestellt worden. Nachdem die Wagen diesen Zweck erfüllt hatten, bemühte sich die Kandertalbahn um die Wagen, was nun mit Unterstützung der SWEG zum Erfolg geführt hat. Ziel ist es, die Fahrzeuge zu erhalten und mittelfristig im Museumszug der Kandertalbahn wieder in Betrieb zu setzen. Beide Wagen sind Vertreter von Bauarten, die einst in größerer Zahl auf den von der Deutschen Eisenbahn-Betriebs Ges. (später SWEG) betriebenen Nebenbahnen in Baden anzutreffen waren.

Mit dem Eintreffen der Wagen 32 und 123 befinden sich nun eine Lokomotive und 5 Wagen aus dem Museumszug der Achertalbahn in Kandern. Die Fahrzeuge befinden sich in unterschiedlichen Zuständen von „voll betriebsfähig“ bis „komplett neu aufzubauen“. Die Vereinsmitglieder des Achertäler Eisenbahnvereins unterstützen die Kandertalbahn bei der Erhaltung und dem Betrieb der Fahrzeuge. Die Zusammenarbeit beider Vereine im ehrenamtlichen Engagement für das Kulturgut historische Nebenbahn geht damit in die nächste Runde.

Die Überführung fand am 15.07.2020 auf der Straße statt, da das Gelände in Lahr nicht an das Gleisnetz angeschlossen ist und auch die Kandertalbahn wegen Bauarbeiten der DB abgehängt ist.

Kranverladung im Betriebshof der SWEG in Lahr / Bild (W.Schleef)
Kranverladung im Betriebshof der SWEG in Lahr / Bild: W.Schleef
Kandertalbahn Kandertalbahn-Neue-Personenwagen-Juli-2020
Die Wagen 32 und 123 sind in Kandern eingetroffen / Bild: W.Schleef