Lokomotiven und Triebwagen

Lokomotiven und Triebwagen

Die Kandertalbahn verfügt über insgesamt vier Dampflokomotiven, darunter die Nebenbahn-Lokomotive Nr.30 (Chanderli) die bereits im regulären Bahnbetrieb bis 1966 auf der Strecke Haltingen – Kandern eingesetzt wurde.

Außerdem zählt der historische Dieseltriebwagen VT 3, der von 1979 bis 1983 im regulären Betrieb auf der Kandertalbahn im Einsatz war, zu den historisch wertvollen Fahrzeugen.

Lok 30 (pr. T3) "Chanderli"

Kandertalbahn t3_wollbachDie Lokomotivbauart “preussische T3” ist eine Konstruktion für Nebenbahnen, die von der preussischen Staatsbahn entwickelt wurde.

Hersteller: Borsig, Berlin Tegel
Baujahr 1904
Gebaut für Nebenbahn Biberach-Oberharmersbach, letzter Regeleinsatz auf der Kandertalbahn.

Fahrzeugdetails

Lok 20

Lok T20 auf der Kandertalstrecke

Die Lok 20 wurde von der Maschinenbau-Gesellschaft Karlsruhe im Jahr 1928 als Eigenentwicklung unter der Fabriknummer 2367 an die Badische Lokal-Eisenbahn- AG in Karlsruhe ausgeliefert. Nur zwei Exemplare gab es von diesem Modell. Die Schwesterlok wurde allerdings schon in den 60er-Jahren verschrottet. Übrig geblieben ist die Nummer 20.

Hersteller: Maschinenbau-Gesellschaft Karlsruhe
Baujahr 1928

Fahrzeugdetails

Dieseltriebwagen VT 3

Der Triebwagen wird überwiegend für Sonderfahrten eingesetzt. Mit solchen Triebwagen wurden die Dampfzüge auf den Nebenbahnen ersetzt und damit der Betrieb rationalisiert. Er repräsentiert die Nebenbahnepoche nach dem Dampfzugeinsatz.

Mit den Fahrzeugen des Dampfzuges und dem Dieseltriebwagen sind Vertreter aller Epochen des Nebenbahnbetriebes von der Eröffnung bis zur Einstellung des Regelbetriebes in der Fahrzeugsammlung vorhanden.

Der Vergleich Dampfzug – Triebwagen verdeutlicht den großen Rationalisierungsschritt beim Einsatz der Triebwagen.

Kandertalbahn vt3_kandernSächsische Waggonfabrik, Werdau
Baujahr 1928

Gebaut für die Deutsche Reichsbahn, letzter Regeleinsatz auf der Kandertalbahn.

Fahrzeugdetails

Lok 7

Kandertalbahn lok7-portraitBorsig, Berlin Tegel
Baujahr 1907

Gebaut für die Nebenbahn Haltingen – Kandern.

Fahrzeugdetails

Diesellokomotive V 7

Kandertalbahn v7-kandern-2008-s

Die Dieselkleinlok V 7, 1957 in Köln bei der Deutz AG gebaut, stand zunächst im Dienst der Chemischen Fabrik Uetikon, bevor sie 1993 den Weg nach Kandern fand.

Fahrzeugdetails

Dampflok Nr. 8532 (E 3/3) "Tigerli"

Kandertalbahn kandern-2Schweizerische Lokomotivfabrik
Winterthur, SLM
Baujahr 1915

Gebaut für die Schweizer Bundesbahn, letzter Regeleinsatz in Luzern (SBB).

Fahrzeugdetails