Projekt Lok 30

Projekt Lok 30

Stand der Aufarbeitungen

Derzeit arbeiten wir an der Ausbesserung der Kesselverschalung. Die Kaltwasser-Druckprobe ist ebenfalls bereits in Vorbereitung. Anschließend folgt die weitere Montage der Lokomotive.

Folgende Arbeiten konnten bereits abgeschlossen werden:
– alle Stehbolzen, Deckenstehbolzen ersetzt
– neue Rohre eingeschweißt / eingewalzt
– Aschkasten ist ausgebessert
– Radprofil ist überarbeitet
– Ausgeleichshebel sind ausgebessert
– Dacheindeckung ist erneuert
– Korrosionsschäden am Führerhaus sind behoben
– Kohlekästen sind ausgebessert

Leider sind die Arbeiten am Fahrwerk seit knapp ca. 1,5 Jahren zum Erliegen gekommen. Hier warten wir noch auf die Achslagerkisten, die von einer externen Fachfirma aufgearbeitet werden.

Bis zur Inbetriebnahme müssen noch der gesamte Aufbau, die Druckluft- und Handbremse, Kesseleinrichungen und Gestängelager überholt und eingebaut werden.

Aktualisierungen